Apfel-Baiser-Kuchen

Rezept Idee

Dieser leckere Kuchen mit einer aromatischen Füllung aus Äpfeln und Apfelwein schmeckt besonders gut in einer gemütlichen Runde mit Freunden an einem verregneten Herbsttag.

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/4 TL geriebene Zitronenschalen
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Fett für die Form

Für den Belag

Für den Baiser

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50 g Zucker

Für die Dekoration

So wird´s gemacht:

Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbeteig in Klarsichtfolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Würfel schneiden. Den Apfelwein bzw. den Apfelsaft mit dem Bourbon-Vanillemark, Zimt und Zucker erwärmen, das Vanillepuddingpulver unterrühren und alles aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Apfelstückchen unter den Pudding heben.

Die Springform (Ø 26 cm) einfetten und den Boden und den Rand mit Teig auslegen. Den noch warmen Pudding mit den Apfelstückchen auf den Teig geben und den Kuchen im auf 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft
160 °C) vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.

Die Eiweiße zusammen mit dem Salz, dem Zitronensaft und dem Zucker steif schlagen.

Die gehobelten Mandeln über den Apfel-Baiser-Kuchen streuen, den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Kuchen mit Eischnee-Tupfen dekorieren. Den Kuchen weitere zehn Minuten bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) backen. Anschließend den Apfel-Baiser-Kuchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Alle Produkte zu diesem Rezept in den Warenkorb legen:

1 x Mandeln gehobelt 100 g

1 x Grand Bourbon Vanille-Schoten

  • Kundenlogin
  • Händlerlogin
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.pickerd.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.