Käsekuchen mit Äpfeln

Rezept Idee

Unser leckerer Käsekuchen vom Blech wird durch Äpfel besonders saftig und schmackhaft.

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL PICKERD Vanila
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter
  • Fett für das Blech

Für den Belag

Für die Dekoration

  • 2 Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • einige Haselnüsse geschält

So wird´s gemacht:

Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbeteig in Klarsichtfolie einwickeln und eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Während der Kühlzeit die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Den Frischkäse mit Zucker, Vanila, den Eigelben und dem Apfelsaft zu einer glatten Creme verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.

Den Teig nach der Kühlzeit noch einmal durchkneten, ausrollen und den Teig auf ein ausgefettetes Backblech legen. Einen kleinen Rand hochziehen und den Teig mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Den Mürbeteig mit geraspelten Haselnüssen bestreuen, die Apfelspalten gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Creme auf die Apfelspalten geben und glattstreichen.

Den Apfel-Käsekuchen im auf 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auf dem Blech erkalten lassen.

Den Apfel-Käsekuchen nach Belieben mit Apfelspalten und zerkleinerten ganzen Haselnüssen dekorieren. 

 

 

Alle Produkte zu diesem Rezept in den Warenkorb legen:

1 x Vanila 100 g

  • Kundenlogin
  • Händlerlogin